Wadenraten

Das Spiel Wadenraten ist gerade für den späten Abend sehr gut geeignet, denn dann ist die Stimmung der Hochzeitsgesellschaft schon sehr ausgelassen. Der Bräutigam muss hier seine Braut in den anwesenden und teilnehmenden Gästen wiederfinden. Damit das ganze nicht zu einfach ist, werden dem Bräutigam die Augen verbunden und er muss nur mit seinen Händen an den Waden der Teilnehmer erfühlen, welches seine Braut ist.

Der Ablauf des Spiels ist folgender: Möglichst viele der Gäste und die Braut stellen sich in einer Reihe auf und enthüllen ihre Waden. Dem Bräutigam werden im Nebenraum die Augen verbunden und dann wird er in den Saal geführt. Ein Spielleiter führt den Mann dann von Wade zu Wade, damit dieser beim Spiel Wadenraten seine Frau findet. Ganz wichtig ist es, dass die Waden vollständig entblößt sind und der Bräutigam nicht anhand der Schuhe auf seine Frau schließen kann.

Umso mehr Frauen mitspielen, umso schwerer wird es natürlich für den Bräutigam, seine Frau herauszufinden. Das Spiel Wadenraten wird zu so manch heiterer Situation bei der Feier führen und man wird noch lange an das Spiel zurückdenken. Das Spiel ist natürlich sehr anspruchsvoll und so mancher Bräutigam greift tatsächlich daneben und wählt die falsche Wade aus.

Schafft er es auf Anhieb die richtige Wade zu finden, dann bekommt er als Belohnung einen Kuss von seiner Braut. Tippt er jedoch falsch, dann muss natürlich auch so was wie eine Bestrafung erfolgen. Eine nette Strafe wäre es, bei jedem falschen Tipp später die Waden seiner eigenen Frau zu massieren, damit er diese in Zukunft immer blind erkennen kann. Eine weniger nette Strafe: bei jeder falschen Wade muss der Bräutigam die Wadenbesitzer küssen.